138 Ergebnisse für tag: Singer Songwriter

Martin Gallop

Am liebsten wäre es MARTIN GALLOP, wenn man ihn nicht mit großen Namen vergleicht und Lobeshymnen schreibt, sondern einfach schriebe "Martin Gallop hat ein tolles Album gemacht. Alles was ihr wissen müsst steckt in den Songs." Doch dafür gibt es einfach zu viel zu schreiben. Geboren und aufgewachsen im Süden Kanadas, fängt MARTIN als Teenager an, Songs zu schreiben. Mit 18 erste Auftritte, Touren durch Kanada und die USA. Die Liebe, führt ihn 1983 nach Deutschland. Dort probiert er alle möglichen Jobs aus und beginnt, als keiner davon passt, O-Ton Gallop, "die deutsche Musikszene zu infiltrieren".Er macht sich als Songschreiber, Musiker und Produzent einen Namen und arbeitet mit Künstlern wie Udo Lindenberg, Till Brönner und Annett Louisan zusammen. Erst in den frühen Nullerjahren betritt MARTIN GALLOP mit eigenen Songs die Bühnen. Sein erstes Soloalbum "how much is the world" lebt noch von kalifornisch klingendem Uptempo-Poprock. Aber auf seiner zweiten, 2006 bei der EMI erschienen Platte "strange place called home" scheint die Sonne nur noch durch Milchglas. Spiegelscherben reflektieren das Leben, Suchen und die Verluste eines erwachsenen Mannes. MARTIN GALLOP hat seinen Sound gefunden. Hautnah, etwas dunkel, verwaschen, rumpelig und weit wie seine Heimat. Zum ersten Mal hat er nun die Möglichkeit diese Songs auf Tour einem größeren Publikum vorzustellen, welches er stets baff zurücklässt, ob seines Charmes und seines offensichtlich großen Talents für berührende Miniaturen in Moll.Es braucht drei Jahre, eine verlorene Liebe und ein leeres weisses Zimmer mit Klavier, damit MARTIN GALLOP die Arbeit an einem neuen Album beginnt. Und schon mit den ersten fast flüsternd gesungenen Zeilen wird klar, worum es gehen wird: " i will give you my hand, i'll give you my word, i will run and jump when you shout, i will restore you and adore you and be your devout darling and then i'll give you something to cry about"Es geht um den offen herausgesungenen, wie den unterdrückten Schmerz, das Vermissen im Zurückschauen und auch das Bereuen. Aber immer schwingt in der Traurigkeit die leise Ironie in der Art eines Hank Williams mit. Man weiß nicht genau, ob hier eigentlich jemand beim Lachen weint oder andersrum. Genau da beginnt die Kunst des MARTIN GALLOP. Sein Schmerz ist ein feiner Witz im Walzertakt und der verkappte Humor tritt offen zutage, als er im Café lakonisch raushaut, das seien "Lieder für die Verlassenen und die, die die es gerne wären." In der Coolness seines Schlafzimmerbaritons hört man Gallops Seelenverwandschaft zu den Klassikern des Great American Songbooks wie Hoagy Carmichael und Johnny Mercer, in seinem pointierten Erzählen den Schalk eines Randy Newman.Die Musik auf der Platte umspielt die Stimmung der Songs wunderbar. GALLOP schafft es, traumwandlerisch leicht, Intimität herzustellen. Sobald wir play drücken, sitzt er bei uns im Zimmer, singt, zupft leise die Gitarre, die Mundharmonika macht den Abendwind, das Honky Tonk-Klavier kichert, Bass und Schlagzeug rollen untergehakt los. Traumbilder aus längst vergangener Zeit, Züge, Schiffe, Liebschaften, old friends und old fools ziehen vorbei und wenn der Abschlag von first impression, des letzten Songs des Albums, verklungen ist, wähnt man sich um einige Farben, in den Brechungen der Nacht, reicher.Und wieder wurde es doch die Lobeshymne, die vom Künstler unerwünscht war. Und das, wo man doch einfach sagen kann: "MARTIN GALLOP hat mit most beautiful song ein großes kleines Album hingelegt. Alles was ihr wissen müsst steckt in den Songs!" Mehr lesen...

Jaimi Faulkner

ANSPRUCHSVOLLES GITARRENSPIEL, EINE WARME SOULSTIMME UND MITREIßENDE LIVE-PERFORMANCES. ALLEINE ODER MIT BAND: JAIMI FAULKNER’S MIX AUS BLUES, SOUL UND FOLK IST UNVERKENNBAR! MIT 21 JAHREN VERÖFFENTLICHTE ER SEIN DEBUTALBUM: "LAST LIGHT". 2009 VERÖFFENTLICHUNG DES ZWEITEN ALBUMS: "KISS & RIDE". DIE SINGLE "HIGHWAY LIFE" GEWANN DEN PREIS FÜR DIE BESTE SINGLE DES JAHRES BEI DEN MELBOURNE BLUES APPRECIATION SOCIETY. 2012: RELEASE DER ERSTEN DOUBLE A-¬SIDE SINGLE MIT "IF ITS ME" UND "IN MY FATHERS BOOTS" IM APRIL UND VERÖFFENTLICHUNG DER ANSCHLUSS-¬SINGLE "TURN ME AROUND" IM OKTOBER (NIEDERLANDE). 2013 ALBUM –¬ RELEASE DES DRITTEN ALBUMS: "TURN ME AROUND" IN DEN NIEDERLANDEN. PLATZ #1 DER ALTERNATIVE CHARTS. DAS ALBUM ERSCHEINT AM 17.01.14 IN DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH UND DER SCHWEIZ. IM ANSCHLUSS IST JAIMI FAULKNER IN DEUTSCHLAND AUF TOURNEE. SEIT SEINEM UMZUG VON MELBOURNE NACH BERLIN IM APRIL 2010, SPIELTE ER 281 SHOWS IN EUROPA, DAVON ALLEINE 217 IN DEUTSCHLAND. WEITERE 15 GIGS STEHEN BIS DATO FÜR 2013 FEST. JAIMI TOURTE UNTER ANDEREM IM VORPROGRAMM VON TOM ODELL, PAUL YOUNG, CHRIS ISAAK, VONDA SHEPARD, TOM DICE, JON ALLEN, JEFF MARTIN, GUY FORSYTH, THE HOLMES BROTHERS, WAYLON UND RAUL MALO. Mehr lesen...

Passenger

Veranstalter: FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbHM.T.M. GmbH Mehr lesen...