252 Ergebnisse für tag: Pop

Tove Lo

Mit den beiden Singles ›Glad He's Gone‹ und ›Bad As the Boys‹ hat Schwedens ›Dirrrrty Pop‹-Ikone Tove Lo ihr viertes Album ›Sunshine Kitty‹ angekündigt. Gemeinsam mit der aus Hackney, London stammenden 19-jährigen Newcomerin Millie Turner geht es Anfang 2020 auf Tour. Für drei Konzerte zwischen dem 18. und 22. März in Köln, Berlin und Hamburg wird das Badass-Doppel in Deutschland zu erleben sein. Mehr lesen...

Ferdinand

Ferdinand kehrt zu seinem Selbst zurück und verabschiedet sein AlterEgo Left Boy. Mit neuem Material und seinen Lieblings-Songs kommt der Künstler, der in keine Schublade passen will, im Februar auf große Tour durch Deutschland.Ferdinand kreiert seinen eigenen Stil jenseits von definierten Musikrichtungen wie Rap, Pop oder nur Rock. Musik nach eigenen Maßstäben, die immer wieder Raum für Kreativität und Neuerfindungjenseits von musikalischen Grenzen lässt. Seine zuletzt veröffentlichte EP ‚Sex Party‘ ist nicht nur Status Quo seines aktuellen Schaffens, sondern auch Spiegelbild seiner Vielfältigkeit. Das Publikum bei Rock am Ring & Rock im Park, sowie beim Deichbrand Festival konnte sich bereits in diesem Jahr davon überzeugen: Die Live- Shows von Ferdinand sind weiterhin ein absolutes Erlebnis. Mehr lesen...

KIM PETRAS

Zunächst mit nur ein paar veröffentlichten Singles, hat sich die 27-jährige Kölnerin Kim Petras über die sozialen Netzwerke als neuer Star des Pop empfohlen, die mittlerweile international von sich reden macht. Ihre Songs, darunter die Spotify-Hits "I Don't Want It All", "Hills", "Faded" und "Heart to Break", kommen jeweils auf mehrere Millionen Streams – was Spotify dazu bewog, sie als einen von vier Künstlern zum globalen "RISE Artist" für das Jahr 2018 zu bestimmen. Nach zwei restlos ausverkauften Shows diesen September in Berlin und Köln kommt Kim Petras, die derzeit in Los Angeles lebt, zwischen dem 26. Januar und dem 1. Februar 2020 erneut für drei Konzerte nach Deutschland. Mehr lesen...

Tristan Brusch

"Operationen am faulen Zahn der Zeit" heißt die neue EP von Tristan Brusch – tragikomisch, puristisch. Der Sänger, Songschreiber und Komponist hat sich dem Ganzen bewusst sehr reduziert angenommen und bei der Umsetzung lediglich Klavier und Gitarre zu Ton kommen lassen. Darüber legt sich kompromisslos und dringlich seine markante Stimme. "Ich wollte dieses Mal einfach ohne viel nachzudenken Musik machen und nachträglich nicht dran rumschrauben", so Brusch selbst. Auch live wird es einige Änderungen geben. Denn im Januar geht es für den Multiinstrumentalisten zum ersten Mal ganz alleine auf Tour – im Koffer lediglich sein Klavier, seine Gitarre und was er sonst noch zum Musikmachen benötigt. Es wird also ein stimmgewaltiges Epos, beim dem man sich ganz und gar auf ihn und die Kunst konzentrieren kann. Er selbst sagt: "Ich gehe solo auf Tour und freue mich endlos drauf. Ohne Mitmusiker muss ich auf niemanden Rücksicht nehmen, kann spontan alles umwerfen, noch näher ans Publikum heranrücken und muss meiner Goofiness keine Grenzen setzen. Bandkonzerte sind aber unersetzlich und kommen danach auch wieder." Mehr lesen...

Max Mutzke

Am 28. September 2018 liefert Max Mutzke mit "Colors" sein neues Album ab – ein grooviges Gesamtkunst- und kleines Meisterwerk, mit dem Deutschlands wichtigster Soulsänger dem Spektrum "Soul" eine neuerliche Nuance verleiht. Man kann sich in Plattensammlungen, Diskographien, Fachbüchern oder Foren vergraben, um sich ein Bild davon zu machen, welche Wege der Soul in den letzten 50 Jahren einschlug, was er für den Hiphop und der Hiphop für den Soul getan hat. Man kann aber auch einfach "Colors" auflegen und sich den stimmigen Collagen hingeben, mit denen Max Mutzke und seine Touring-Band monoPunk die feinen Verläufe des Genres in schillernden Farben aufzeigen. Mehr lesen...