36 result für tag: Pop-Rock

Heisskalt

Straight out of Sindelfingen kommen Heisskalt. Und mit Volldampf rocken sich seit drei Jahren Gitarrist und Sänger Mathias Bloech, Gitarrist Philipp Koch, Bassist Lucas Mayer und Schlagzeuger Marius Bornmann aus dieser schwäbischen Daimler-Kleinhölle in die Freiheit. Zunächst war da die selbstbetitelte EP mit dem deutlichen "Bewegungsdrang", dann folgte in diesem Jahr "Mit Liebe Gebraut". Der Weg führte Heisskalt inzwischen auf die großen Festivalbühnen wie Hurricane und Southside, zum Reeperbahn Festival sowie in Klaas' und Jokos Circus HalliGalli und brachte ihnen den Musikpreis des Verbands der Deutschen Konzertdirektionen ein. In dessen Begründung hieß es: "Heisskalt ist eine junge Band mit einer beeindruckenden Dynamik, die Live-Publikum und Hörer sofort einnimmt. Ihr energiegeladener Sound besitzt einen hohen Wiedererkennungseffekt." Ähnlicher Meinung waren auch die Damen und Herren vom Chimperator Label und nahmen die Band unter Vertrag. Der Stil von Heisskalt umfasst Einflüsse von Alternative Rock und Punk mit elektronischen Elementen bis hin zu eher melancholischen Songs mit Popappeal. Dabei entstehen eingängige und originelle Melodien mit deutschsprachigen, authentischen Songtexten." Das ist soweit inhaltlich alles korrekt, bringt aber den Sachverhalt gar nicht richtig rüber. Darum hier die klarere Version: Heisskalt rocken sich mit ihrem punkigen Riff-Rock auf der Bühne den Arsch ab und verspritzen ihren Krach durch die Halle, bis auch die letzte Reihe mosht. Klare Ansagen und große Texte verbinden sich mit Klanggewittern zu Songexplosionen. Heisskalt hören nicht auf, bevor nicht das letzte verschwitze T-Shirt in Fetzen hängt. Wer es nicht glaubt, soll am 13. März 2014 in die Prinzenbar gehen. Präsentiert wird die Show von tape.tv, motor.de und concert-news.de. Mehr lesen...