35 Ergebnisse für tag: Metal

KREATOR Tour 2014

Es gibt Tour-Packages, die schreien noch vor dem Startschuss: "Fetter geht's nicht mehr!!!" Und hier haben wir es definitiv mit so einem Live-Koloss zu tun, der Liebhaber der extremen Metal-Klänge ins Nirwana befördern wird. Die deutschen Thrash-Metal-Giganten KREATOR führen sozusagen die "Hordes of Chaos" als Headliner an, und mit ihnen reist alles durch Europa, was derzeit Rang und Namen hat…Seit 1985 und "Endless Pain" haben die einzigartigen Ruhrpott-Thrasher nicht nur Deutschland fest als Thrash-Nation etabliert, sondern im Laufe der Jahre den Klang eines ganzen Subgenres einer "Violent Revolution" unterzogen! 2012 erschien mit "Phantom Antichrist" ein atemberaubendes Bollwerk an zeitgemäßer Heaviness, das KREATOR hohe Charteinstiege und ausverkaufte Clubs weltweit bescherte. Diesen Triumphzug kann man auf dem aktuellen Live-Paket "Dying Alive" bestens nachverfolgen! Frontmann und Szeneikone Mille Petrozza kommentiert wie folgt: " Viele unserer Europäischen Fans haben ihren Unmut darüber kundgetan, dass die Band - bis auf die Festival-Auftritte - relativ selten in Europa auf Hallentour ist. Im Jahr 2013 haben wir uns in erster Linie um unsere Fans aus Übersee gekümmert. Dieses wollen wir nun ändern. Pünktlich zur Wiederveröffentlichung von "ENDLESS PAIN", "PLEASURE TO KILL" und "EXTREME AGGRESSION" auf allen möglichen Formaten - unter anderem auch endlich wieder auf Vinyl - werden wir den Tour-Zyklus für PHANTOM ANTICHRIST in Europa mit einer fetten Konzertreise beenden. Dieses wird für längere Zeit die letzte Gelegenheit sein, KREATOR im Rahmen einer Hallentour zu sehen, da wir 2015 am neuen Album arbeiten werden und nur ausgesuchte Konzerte spielen. Wir arbeiten gerade auf Hochtouren an einer neuen Multimedia-Bühnenshow und werden zudem noch einige Überraschungen in der Setlist haben. Mit dabei sind unsere Freunde von ARCH ENEMY, die ihr neues Album WAR ETERNAL präsentieren werden, VADER und unsere alten Wegbegleiter von SODOM. Diese Tour wird der absolute HAMMER!!!"ARCH ENEMY haben sich gerade erst einer Frischzellenkur unterzogen: Growlerin Angela Gossow wird ab sofort von Alissa White-Gluz ersetzt! Doch keine Angst, liebe Fans – die Band, die uns eine Melodic-Death-Metal-Hymne nach der anderen mit Killer-Scheiben wie "Rise Of The Tyrant" (2007) oder "Khaos Legions" (2011) bescherte, ist stärker denn je. Davon legt aktuell der brandneue Clip zu "War Eternal" Zeugnis ab, der wahrlich alles plattwalzt und mit der unnachahmlichen Mischung aus rohem Shredding und großen Melodiebögen begeistert. Das neue Album – übrigens ebenfalls "War Eternal" getauft – wird Anfang Juni 2014 vom Stapel laufen. ARCH ENEMY's Gründer und Gitarrist Michael Amott kommentiert wie folgt: "Yes, was für eine großartige Tour! Seit 10 Jahren schon warten wir auf die Gelegenheit mit KREATOR zu touren und 2014 ist es endlich soweit! KREATOR war eine der Bands, die mich dazu inspirierte schneller und härter zu spielen und ich bin glücklich Mille Petrozza seit einigen Jahren einen guten Freund nennen zu dürfen. Diese Tour wird ein echtes Metal-Massaker, die Art von Show, die ihr auf keinen Fall verpassen sollt. Wir sind froh ein Teil dieser Tour zu sein und brennen darauf unseren Fans in Europa zeigen zu können, zu welcher Zerstörung ARCH ENEMY 2014 fähig sind."Letztes Jahr feierten die Teutonic Thrasher von SODOM 30-jähriges Bandjubiläum – u.a. live auf der Bühne mit KREATOR beim BEASTIVAL. Gleichzeitig ließen sie ihr vierzehntes Album "Epitome Of Torture" vom Stapel: ein traditionelles Manifest, das den Status der Pioniere endgültig einzementierte! Feiert Klassiker wie ‘Ausgebombt‘ oder ‘Outbreak Of Evil‘ zusammen mit neuen Gassenhauern ab!Sie sind die Legenden des polnischen Death Metals schlechthin: VADER! Mainman Piotr "Peter" Wiwczarek und Begleitmannschaft zocken unbeirrt anspruchsvollen Oldschool-Death Metal – und das schon seit 1983! Obendrein sind VADER eine der am härtesten tourenden Bands überhaupt, und 2014 beweisen sie mit dem am 30.Mai erscheinenden "Tibi Et Igni", dass sie zur absoluten Speerspitze gehören. Mehr lesen...

Hollywood Undead

Hollywood Undead aus Kalifornien sind der eindrucks volle Beleg dafür, was aus der spontanen Kreativität von sechs jungen Männern entstehen kann . Eine in dieser Form noch nicht gehörte Mischung intensiver Rock- und Rap-Musik, angereiche rt mit Metal- und Dance-Zitaten, dazu ein höchst durchdachtes Image: Das ist die Grundlage, a uf der Hollywood Undead in den vergangenen Jahren eine weltweite Anhängerschaft erreichen konn ten. Mit ihrem aktuellen, 2013 erschienenen dritten Album "Notes From The Underground" stiegen Hollywood Undead auf Platz 2 der Billboard Charts und gehören in den USA zu den derzeit meistb eachteten jungen Bands zwischen Rap, Rock und Metal. Vom 15. bis 23. November kommt das Sexte tt für fünf Konzerte nach Deutschland, um die Songs ihres aktuellen Albums live zu präsentieren. Die Stationen ihrer Tournee sind Hamburg, Berlin, München, Frankfurt und Köln. Sie seien, sagen sie selbst über sich, vor der Band gründung "die typischen jugendlichen Loser gewesen, die mit Chips und Bier den Tag vor dem Fer nseher verbringen". Bis sie sich 2005 aus purer Langeweile ein PC-Programm besorgten, mit dem man M usik aufnehmen kann. Und so setzten sich Deuce (Gesang) und J-Dog (Keyboard, Gitarre) eines Nachmittags vor ihren Computer und erdachten ein paar Songs, die sie auf die Community-Seite MyS pace stellten. Innerhalb von neun Wochen wurden ihre Lieder dort mehr als eine Million Mal a ngehört – sie trafen mit ihrem radikalen Sound zwischen hartem Metal, derben Raps und kraftvollen NuMetal-Hooks den Nerv einer jungen Hörergeneration. Mit vier Freunden – Jonny 3 Tears (Gesang), Charlie Scene (Gitarre), Funny Man (Gesang) und Da Kurlzz (Drums) – gründeten die beiden Hollywood Und ead, um eine richtige Band zu haben, mit der man auch live spielen konnte. Sie nehmen sich grund sätzlich viel Zeit, ihre Ideen umzusetzen und ihren Songs diesen individuellen Twist jenseits all er Genre-Schubladen zu verleihen. Auch inhaltlich bewegen sich die sechs Musiker mit den furchteinflö ßenden Masken zwischen radikaler textlicher Härte, einem überspitzten, grotesken Humor und der sprachlichen Kraft von Underground-Lyrik zwischen Ghetto-Slang und alten Meistern. So basiert auch "Notes From The Underground" themat isch auf einem Klassiker, dem gleichnamigen Roman von Fjodor Dostojewski, und the matisiert Aspekte wie Verlust, Seelenschmerz, geistige Gesundheit und Tod. Diese I nhalte wurden übertragen in eine zeitgemäße Form von Straßen-Poesie, die es auch jungen Fans er möglicht, Bezug zu den wichtigen Themen zu finden. In Verbindung mit ihrem alle Grenzen spreng enden Sound treffen Hollywood Undead damit den Nerv einer sinnsuchenden Generation, die ihren Platz zwischen Zerstreuung und Zukunftsperspektive, Selbstfindung und freigeistige r Lebensgestaltung sucht. Alle sechs Mitglieder greifen dabei live zum Mikrofon – seit 2010 mit dem neuen Sänger Danny, der den ausgestiegenen Deuce ersetzt. Jedes Bandmitglied verfügt über eine "Stimme", die die Textpassagen mit einem signifikanten Stil passende Farbtöne verleiht – von Raps über radikale Screamo-Shouts und dunkles Grollen bis zum hitverdächtigen Klargesang in den R efrains. Damit erzeugen Hollywood Undead einen facettenreich en, druckvollen Sound, der insbesondere in der Heimat auf viele Freunde stößt: Von den bislang rund drei Millionen verkauften Alben gingen etwa zwei Millionen in den USA über den Ladentisch. Nun schicken sie sich an, auch Europa im Sturm zu nehmen. Mehr lesen...

Subway to Sally

Subway To Sally sind eine Institution. Seit über 20 Jahren in nahezu konstanter Besetzung unterwegs, haben die Potsdamer das weite Genre des Mittelalter-Metal geprägt wie keine zweite hiesige Band. Dabei haben sie sich immer wieder neu erfunden und sind sich doch stets treu geblieben – und erfolgreich. Der Weg führte stetig nach oben: Die ersten deutschsprachigen Songs, erste Schritte, damals noch unterstützt von Produzent Sven Regener, die erste Chartplatzierung mit dem Album "Bannkreis", das erste Mal in den Top Ten mit "Engelskrieger", die Auszeichnung Album des Monats im Metal Hammer für "Bastard", die Goldene Schallplatte für die Live-DVD "Nackt", der Sieg beim Bundesvision Song Contest, insgesamt elf Studio- und vier Live-Alben, vier DVDs und eine Tributplatte, Touren durch die ganze Welt bis in die USA, nach Mexiko oder China, die offizielle Bandbiografie "Unsterblich", die Bodenski und Eric Fish im vergangenen Jahr vorgelegt haben. Seit 2009 veranstaltet die Band ihre Eisheiligen Nächte rund um Weihnachten, bei denen sie mit befreundeten Bands, die auch dem dunklen Metal zuzurechnen sind, auf Tour gehen. Und ganz nebenbei arbeitet das Septett auch noch an neuen Songs und neuen Konzepten. Immer weiter arbeiten Subway To Sally daran, musikalisch alle Räume auszuschöpfen, lyrisch noch tiefer zu gehen und Stücke für ein neues Album zusammenzutragen. Man darf auf das kommende Frühjahr gespannt sein, wenn Subway to Sally auf "Mitgift"-Tour gehen und am 3. April 2014 im Hamburger Docks ihr neues Material auf die Bühne bringen. Mehr lesen...

Feuerengel – a tribute to Rammstein

Zuckende Blitze, Explosionen, ein Gewitter aus Licht, Flammen und brachialem Sound – es wird heiß auf dem Kiez!Am 1. März 2014 bringen FEUERENGEL, die, wie eingefleischte Fans behaupten, beste Rammstein- Tributeband der Welt, das Hamburger "Docks" erneut zum Beben.Es ist laut, es ist heiß, es ist gewaltig - ein einziges Feuerwerk für Augen und Ohren. Authentische Effekte und Requisiten sorgen dafür, dass die Musik, eine Mischung aus aktuellen Songs und alten, nur noch selten live gespielten Krachern, meisterhaft inszeniert wird. Ein eigener Pyrotechniker setzt seit Gründung der Band die nötigen Akzente mit Flammenwerfern, Raketen, Armbrust und Explosionen. Ein überdimensionaler Kochtopf und ein Schlauchboot sind ebenfalls im Gepäck...Am 1. März 2014 könnt Ihr bei der gigantischen Show der FEUERENGEL tief in die bizarre Welt von Rammstein eintauchen.In diesem Sinne: FEUER FREI! Mehr lesen...

Feuerengel

www.docks.de Mehr lesen...