62 Ergebnisse für tag: Electro

Iza Lach

Was muss man eigentlich tun, um wirklich wichtige Menschen auf sich aufmerksam zu machen? Dafür gibt es leider kein Geheimrezept. Wenn man vom Fall Iza Lach ausgeht, wäre es bestimmt hilfreich, in Polen ein Star zu sein, drei Alben zu veröffentlichen und dafür für den Nagroda Muzyczna Fryderyk (quasi der polnische Grammy) und die MTV Europe Music Awards nominiert zu werden. Irgendwann hört dann ein Amerikaner von einem und lädt einen ein, gemeinsam Musik zu machen. Im Fall von Iza Lach war das Snoop Lion, ehemals Snoop Doggy Dogg, der für sein Album "Reincarnated" noch eine weibliche Stimme suchte und Iza Lach gefunden hat. Im Gegenzug nahm er die Polin ein wenig unter seine Fittiche, drehte mit ihr ein Video und unterstützte sie als Cameo-Produzent. Aber um der Wahrheit Genüge zu tun: Schön für Lach, dass sie prominente Fürsprecher hat, das hat bestimmt geholfen. Aber die musikalische Qualität kommt doch aus ihrem tiefsten Inneren. Diese Kombination aus Pop, Elektronik, slawischem R’n’B-Schmelz und shmoovem TripHop ist schon ziemlich umwerfend und einnehmend. Das hat Iza Lach auch beim diesjährigen Reeperbahn Festival unter Beweis gestellt. Im Februar kommt die 24-Jährige wieder zu uns, um uns einfach so um den Finger zu wickeln. Mehr lesen...

Elliphant

Elliphant: Der Sound der Zukunft. Es dürfte sich mittlerweile auch bis in den letzten Winkel dieses Erdballs herumgesprochen haben, dass die aufregendste und geschmacksicherste Pop-Musik des Planeten aus Schweden kommt. Neuester Vertreter dieser beliebten Reihe ist Ellinor Olovsdotter, die unter dem Künstlernamen Elliphant ihre Songs veröffentlicht. Dabei ist die Sängerin und Rapperin weit mehr als nur ein weiterer Abklatsch von The Knife & Co. Statt kühler Synthesizer-Ästhetik klingt ihr Sound viel eher so, als hätten M.I.A. und Diplo gemeinsam außerehelichen musikalischen Nachwuchs bekommen: wild und intelligent.Olovsdotter verwandelte sich während eines langen und verlorenen Sommers in Großbritannien langsam aber stetig zu ihrem Alter Ego Elliphant. Nur mit einem Dubstep Soundsystem bewaffnet reiste sie durch die Städte und verliebte sich schließlich in die urbanen Sounds aus London bevor sie nach Stockholm zurückkehrte. Dort entwickelte sie ihre prahlenden und brodelnden Skills als MC und kombiniert diese auf ihrer ersten EP mit großen Hooks fernab des Einheitsbreis des Mainstreams.»Nichts anderes als der Sound der Zukunft.« Pitchfork »Großartig.« NME »Seltsam bezaubernd.« The Guardian Mehr lesen...