49 Ergebnisse für tag: Alternative Rock

Die Happy

+++ Nachholtermin vom 30.12.2020 aus der GroßenFreiheit 36 +++Hallo Zusammen,die aktuellen Infektionszahlen und anhaltenden Verbote und Beschränkungen durch die Coviv 19 Pandemie, speziell für Veranstaltungen, zwingen uns nun leider auch dazu, die Dezember Termine 2020 um ein Jahr zu verschieben. Die Hamburg Show muss aus terminlichen Gründen von der Großen Freiheit 36 ins Docks verlegt werden. Schweren Herzens schreiben wir diese Zeilen und hoffen auf Euer Verständnis. Bereits gekaufte Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit!Bleibt gesund und haltet Euch an die Hygiene Regeln!Marta, Thorsten, Ralph und Jürgen.14.10.21 München – Strom 15.10.21 Ulm – Roxy 17.10.21 Bochum – Matrix 19.10.21 (CZ) Prag - Palac Akropolis 20.10.21 Bielefeld – Forum 21.10.21 Berlin – Galaxy 29.10.21 Hannover – Musikzentrum27.12.21 Stuttgart – Im Wizemann 28.12.21 Aschaffenburg – Colos Saal 29.12.21 Köln – Essigfabrik 30.12.21 Hamburg - Docks Mehr lesen...

Emil Bulls

+++ Verlegt in die Markthalle +++Hinweis: verlegt vom 22.10.2020Immer wieder aufs Neue beweisen sich Emil Bulls als eine der wandlungsfähigsten und im positiven Sinne unberechenbarsten Bands ihres Genres. Das Jahr 2020 steht bei den Musikern aus Süddeutschland unter dem Motto "Party Hard". Erfahrungsgemäß teilen Emil Bulls derartige Vorhaben liebend gern mit ihren Fans - vorzugsweise auf großen Bühnen und einer ausgedehnten Tour. Letztere können sich die Fans schon jetzt im Kalender mit einem großen Ausrufezeichen vermerken, denn im Oktober und Dezember rocken Emil Bulls auf ihrer "25 TO LIFE"-Jubiläumstour wieder die Konzerthallen hierzulande. Finaler Höhepunkt des Jubiläumsjahres wird dann am 19. Dezember der Emil Bulls Birthday Bash im Münchner Zenith sein. In diesem Sinne: "HAPPY BIRTHDAY AND FAMILY MEANS FAMILY FOREVER!". Mehr lesen...

Tokio Hotel

+++NEUES DATUM: 04.05.2022 +++Tokio Hotel waren schon immer mehr als nur ihre Musik. In mehr als anderthalb Jahrzehnten Bandgeschichte haben Bill, Tom, Georg und Gustav sich ihren ganz eigenen Kosmos, ja, eine eigene Welt erschaffen – und mit jedem Song, jedem Musikvideo und vor allem den internationalen Konzerten und Touren für die Fans erlebbar gemacht.Nach dem Tokio Hotel 2019 und Anfang 2020 im Rahmen ihrer "Melancholic Paradise"-Tour in elf Monaten 43 Konzerten in Deutschland, Spanien, Russland und den USA spielte, die im März von der Corona-Pandemie gestoppt wurde, kündigt die Band deshalb jetzt ihre "Beyond The World"-Tour an. 16 Konzerte, die Tokio Hotel im Herbst des nächsten Jahres durch Europa und Russland führen werden. Der Titel könnte dabei nicht besser gewählt sein: Denn mit ihrer neuen Show werfen Tokio Hotel einen Blick hinter die eigene Welt.Mehr als 10 Millionen verkaufte Platten in 68 Ländern und mehr als 70 Platin- und 120 Gold-Awards sowie 110 nationale und internationale Awards - darunter der US MTV VMA Moonman, fünf European Music Awards, vier MTV Latin Music Awards und der MTV Japan Music Award. Keine Frage: Mit ihrer Musik haben die Magdeburger erst Deutschland und schließlich die ganze Welt erobert – und sich vor allem auch einen Ruf als Band erarbeitet, die sich nie auf ihren Erfolgen ausgeruht hat. Album für Album und Song für Song konnte man Bill, Tom, Georg und Gustav dabei zusehen, wie sie die Grenzen des eigenen musikalischen Schaffens verschoben oder ihre eigene Diskografie neu interpretierten.Auch in punkto Live-Konzerte haben Tokio Hotel immer wieder neue Maßstäbe gesetzt und bei zahlreichen Welttourneen unter Beweis gestellt, dass sich ihre Produktionen von den Bühnenbildern über die Kostüme bis hin zum Klang bis heute auf internationalem Topniveau bewegen und die Band nicht ohne Grund einen beispiellosen Ruf genießt.Gerade sind Tokio Hotel gemeinsam in Berlin im Studio, um dort an ihrem sechsten, noch unbetitelten Studioalbum zu arbeiten. Nach den bereits im letzten Jahre veröffentlichten Songs "Melancholic Paradise", "When It Rains It Pours" und "Chateau" veröffentlicht die Band mit "Berlin" einen weiteren Vorboten aus dem Projekt. Eine dynamische Ballade über die Hauptstadt und das Nachhausekommen. Sehnsüchtig und melancholisch, aber auch warm und hoffnungsvoll – und in englischer und deutscher Sprache. Unterstützt werden Tokio Hotel auf dem Song von der Newcomerin VVAVES aus Los Angeles."Die Zeit seit Beginn der Pandemie fühlt sich wie eine Ewigkeit an. Für unsere Fans genauso wie auch für uns. Wir sind unglaublich dankbar für die Treue der Fans und können es kaum erwarten, endlich wieder auf die Bühne zu gehen und mit ihnen zu feiern", erklärt die Band. "Wir arbeiten bereits seit Monaten an der Show und feilen an der Setlist – denn neben den Songs der letzten anderthalb Jahrzehnte wollen wir auch jede Menge neue Songs aus unserem kommenden Album performen." Mehr lesen...

CAGE THE ELEPHANT

Am 19. April erschien mit "Social Cues" das mittlerweile fünfte Studioalbum von Cage The Elephant. Nachdem die US-Amerikaner aus Kentucky im Juni für eine exklusive Show in Berlin waren, verkünden sie jetzt neue Live-Termine im kommenden Jahr. Zu erleben gibt's die Grammygewinner Ende Februar Als Support haben sie SWMRS aus Kalifornien dabei – feinster Punk Rock, gegründet 2004 als Schulband von Joey Armstrong, Sohn des Green Day-Frontmanns. Mehr lesen...

STEREOPHONICS

Seit über 25 Jahren stehen die Stereophonics aus Wales für ein ganz bestimmtes Rockgefühl. Sechs ihrer zehn Studioalben eroberten die Spitzenposition der britischen Charts, sie erhielten 23 Platin-Auszeichnungen und verkauften bislang über 8,5 Millionen Platten. Mit neuem Material kehren die Stereophonics Anfang 2020 auf die europäischen Bühnen zurück: Im Gepäck die Songs ihres 11. Longplayers ›Kind‹. Die gleichnamige Europatournee führt die Band auch nach Frankfurt, Berlin, Köln, München und Hamburg. Mehr lesen...