Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltungen suchen

Veranstaltungen Suche

Veranstaltungstyp

Musikgenre

Veranstaltungsorte

Dez. '19

Di 10.12.19 um 20:00 Balthazar

Preis:

  • VVK: 27.10 € exkl. VVK Geb.

Einlass:

19:00 Uhr

Beginn:

20:00 Uhr

Details

Ort:

Genre:

,

Veranstaltungstyp:

Konzert 

Anfang des Jahres haben Balthazar ihr viertes Album "Fever" veröffentlicht und mit der nachfolgenden Tour wieder einmal ihre musikalische Vielfalt und ihre unnachahmbare Lässigkeit unter Beweis gestellt. Auf der Bühne ist die Band um Jinte Deprez und Maaerten Devoldere (beide Gitarre und Gesang) in ihrem Element. Sie experimentiert mit ihrem spielerischen mal jazzigen, mal poppigen dunklen und hin und wieder ganz schön bluesigen Sound. Harmoniegesang, der sich quasi mit Passagen abwechselt, die eher gesprochen, genuschelt, gesummt werden, lockere Bassläufe und andere pointierte Arrangement-Einfälle prägen die Musik. Simon Casier am Bass und Drummer Michiel Balcaen legen mal mehr, mal weniger unauffällig, aber immer solide das Fundament. Das ist lässig und hat vor allem Stil. Bloß gut, dass da wieder zusammengekommen ist, was zusammen gehört, hatten doch Deprez und Devoldere eine Auszeit beantragt, um sich um ihre Soloprojekte wie Warhaus oder Studiopläne zu kümmern. Irgendwann aber hatten die beiden Masterminds den...
➜ DETAILS
Beim Abspielen werden womöglich Daten über deinen Besuch an Youtube oder Vimeo übermittelt.

Anfang des Jahres haben Balthazar ihr viertes Album „Fever“ veröffentlicht und mit der nachfolgenden Tour wieder einmal ihre musikalische Vielfalt und ihre unnachahmbare Lässigkeit unter Beweis gestellt. Auf der Bühne ist die Band um Jinte Deprez und Maaerten Devoldere (beide Gitarre und Gesang) in ihrem Element. Sie experimentiert mit ihrem spielerischen mal jazzigen, mal poppigen dunklen und hin und wieder ganz schön bluesigen Sound. Harmoniegesang, der sich quasi mit Passagen abwechselt, die eher gesprochen, genuschelt, gesummt werden, lockere Bassläufe und andere pointierte Arrangement-Einfälle prägen die Musik. Simon Casier am Bass und Drummer Michiel Balcaen legen mal mehr, mal weniger unauffällig, aber immer solide das Fundament. Das ist lässig und hat vor allem Stil. Bloß gut, dass da wieder zusammengekommen ist, was zusammen gehört, hatten doch Deprez und Devoldere eine Auszeit beantragt, um sich um ihre Soloprojekte wie Warhaus oder Studiopläne zu kümmern. Irgendwann aber hatten die beiden Masterminds den Eindruck, sie hätten lange genug ihren Grillen gefrönt, und sich ihres gegenseitigen Respekts erinnert. Der gemeinsame künstlerische Horizont, da waren sich beide sicher, könnte noch so viel weiter gespannt werden. Gemeinsam ist die Band wieder zusammengekommen, ohne einen genauen Plan, ohne fertige Songs, nur mit dem Willen, die Geschichte von Balthazar in der Welt der kühlen und doch heißen Musik weiterzuschreiben und es dieses Mal noch besser zu machen. Nun sind Balthazar zurück mit der alten Lockerheit, etlichen neuen Klangideen und einer noch besseren und Live-Show. Das haben die Jungs im Januar unter Beweis gestellt. Jetzt haben Balthazar bestätigt, dass sie noch einmal nachlegen: Im Dezember spielen sie drei weitere exklusive Auftritte, dieses Mal in Hannover, Hamburg und Leipzig.

Lineup:
Steiner & Madlaina

Veranstalter: FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH


Noch mehr Details ➜ ➜

Mi 11.12.19 um 20:00 HOT CHIP

Preis:

  • VVK: 30.00 € exkl. VVK Geb.

Einlass:

19:00 Uhr

Beginn:

20:00 Uhr

Details

Ort:

Genre:

, ,

Veranstaltungstyp:

Konzert 

Hot Chip gehören seit vielen Jahren zu den aufregendsten und kreativsten Formationen der britischen Musikszene. Ihr atemberaubender Mix aus heißblütigem Indie-Sound und treibender Elektronik verhalf dem von ihnen mitbegründeten Genre "Indietronic" zu internationaler Aufmerksamkeit. Im Juni erscheint ihr sehnsüchtig erwartetes siebtes Album "A Bath Full of Ecstasy" und passend dazu geht es ab Herbst auf große Headliner Tour durch Nordamerika, Europa und UK – mit zwei deutschen Stopps im Dezember in Berlin (03.12.) und Hamburg (11.12.). Seit dem Jahr 2000 basteln fünf vielseitig begabte Musiker ohne jede stilistische Scheuklappe an einem einzigartigen Sound. Alexis Taylor (Vocals, Piano), Joe Goddard (Gesang, Synthesizer), Owen Clarke (Gitarre, Bass), Felix Martin (Drumcomputer, Synthesizer) und Al Doyle (Gitarre,...
➜ DETAILS

Hot Chip gehören seit vielen Jahren zu den aufregendsten und kreativsten Formationen der britischen Musikszene. Ihr atemberaubender Mix aus heißblütigem Indie-Sound und treibender Elektronik verhalf dem von ihnen mitbegründeten Genre „Indietronic“ zu internationaler Aufmerksamkeit. Im Juni erscheint ihr sehnsüchtig erwartetes siebtes Album „A Bath Full of Ecstasy“ und passend dazu geht es ab Herbst auf große Headliner Tour durch Nordamerika, Europa und UK – mit zwei deutschen Stopps im Dezember in Berlin (03.12.) und Hamburg (11.12.). Seit dem Jahr 2000 basteln fünf vielseitig begabte Musiker ohne jede stilistische Scheuklappe an einem einzigartigen Sound. Alexis Taylor (Vocals, Piano), Joe Goddard (Gesang, Synthesizer), Owen Clarke (Gitarre, Bass), Felix Martin (Drumcomputer, Synthesizer) und Al Doyle (Gitarre, Synthesizer) verfolgten hierbei vom Start weg eine eigene Vision: In Hot Chip sollte die Intensität eines kunstvoll komponierten Indierock-Songs mit der hypnotischen Kraft von Techno-Beats verschmelzen. Auf zahlreiche, selbstproduzierte EPs und Singles folgte 2004 zunächst das Debütalbum „Coming On Strong“. Mit dem zweiten Werk „The Warning“ erlangten Hot Chip 2006 erstmals große nationale Aufmerksamkeit, als es für den Mercury Prize nominiert wurde und vom Fachmagazin Mixmag zum „Album of the Year“ gekürt wurde. Seither gehören Hot Chip zunächst in England, später in ganz Europa und sogar Australien sowie Asien zu den spannendsten neuen Acts zwischen Rock und Elektronik. Mit den folgenden Alben „Made in the Dark“ (2008), „One Life Stand“ (2010), „In Our Heads“ (2012) und „Why Make Sense?“ (2015) entwickelten sie sich kontinuierlich zu Stars. Sie fuhren in England Top 10-Platzierungen ein und erreichten in vielen weiteren Ländern die Top 50. 2009 wurden sie für einen Grammy nominiert. So aufregend ihre Alben bereits sind, so überwältigend gestalten sich die Live-Konzerte von Hot Chip. Hier bilden ihre Songs lediglich die Grundlage für intensive Jam-Sessions zwischen Rock, House und Minimal Techno. Das Glide Magazine bezeichnete ihre Shows als „extrem rhythmusgetriebene Improvisationen, die eine Atmosphäre von Euphorie, Energie und dem stets Unerwarteten“ erzeugten. Die Bereitschaft zu solchen Exkursionen resultiert aus der Hingabe der Bandmitglieder an die Kunst des DJings. Alle fünf arbeiten regelmäßig als Club-DJs und veröffentlichten bereits viele Mix-CDs, darunter eine Ausgabe der renommierten „DJ Kicks“-Reihe. Nachdem die April-Shows im Handumdrehen ausverkauft waren, gehen Hot Chip ab Herbst erneut auf große Tournee und werden im Dezember auch in Berlin und Hamburg die Live-Präsentation ihres neuesten Meisterwerks „A Bath Full of Ecstasy“ zum Besten geben.

Veranstalter: Karsten Jahnke


Noch mehr Details ➜ ➜

Sa 14.12.19 um 23:55 POP THE FLOOR

Preis:

  • Abendkasse: 10.00 €

Beginn:

23:55 Uhr

Details

Genre:

, , , ,

Veranstaltungstyp:

Club 

Pop The Floor ist Hamburgs verrückteste schwule Pop Party und wie jedes Jahr heißt es im Dezember: FINALE! Wir feiern das Ende der Saison 2019 mit euch! All You Can Eat Konfetti, Glitterbox, Lip Sync Battle, Seifenblasen-Gewitter, Welcome Shots und Pop-Non-Stop by Hollywood Tramp aka DJ Berry E.!!!
➜ DETAILS

Pop The Floor ist Hamburgs verrückteste schwule Pop Party und wie jedes Jahr heißt es im Dezember: FINALE! Wir feiern das Ende der Saison 2019 mit euch!
All You Can Eat Konfetti, Glitterbox, Lip Sync Battle, Seifenblasen-Gewitter, Welcome Shots und Pop-Non-Stop by Hollywood Tramp aka DJ Berry E.!!!

Lineup:
DJ Berry E.


Noch mehr Details ➜ ➜

So 15.12.19 um 20:00 Slow Earth

Preis:

  • Abendkasse: 15.00 €

Einlass:

19:00 Uhr

Beginn:

20:00 Uhr

Details

Genre:

Veranstaltungstyp:

Konzert 

Einlass 19:00 Beginn 20:00 Tickets 15 €Slow Earth, band from industrial city in Eastern Europe , was formed in 2009. They announce the release of their debut EP "Latitude and 023" for May 6 2013. Slow Earth is Self-published band and that fact helps to write independent, non-commercial music. First song "Identify" was earlier released online and was airplayed on important European radio stations. The EP was recorded in one of the best studios in central Europe with young and talented engineers from USA. The band worked with Dan Leffler (U2, Muse RHCP) for mix and post production, in Los Angeles, USA. Attaching great importance to the visual side of EP, the band decided to work with legendary Storm Thorgerson for the Artwork.
➜ DETAILS

Einlass 19:00 Beginn 20:00
Tickets 15 €

Slow Earth, band from industrial city in Eastern Europe , was formed in 2009. They announce the release of their debut EP „Latitude and 023“ for May 6 2013.
Slow Earth is Self-published band and that fact helps to write independent, non-commercial music.
First song „Identify“ was earlier released online and was airplayed on important European radio stations.
The EP was recorded in one of the best studios in central Europe with young and talented engineers from USA.
The band worked with Dan Leffler (U2, Muse RHCP) for mix and post production, in Los Angeles, USA.
Attaching great importance to the visual side of EP, the band decided to work with legendary Storm Thorgerson for the Artwork.

Veranstalter: Grygorii Prutko


Noch mehr Details ➜ ➜

Di 17.12.19 um 20:00 Melanie Martinez

Preis:

  • VVK: 37.80 € inkl. VVK Geb.

Einlass:

19:00 Uhr

Beginn:

20:00 Uhr

Details

Ort:

Genre:

, ,

Veranstaltungstyp:

Konzert 

Mit der Veröffentlichung von ›Cry Baby ‹ hat sich für die junge US-Sängerin Melanie Martinez alles verändert: Über zwei Milliarden Streams, mehrere Platin- und Goldauszeichnungen und eine unvergessliche Welttournee waren das Ergebnis. Am 6. September folgt der langerwartete Nachfolger ›K-12‹, zu dem Martinez sogar einen Film geschrieben, inszeniert und in der Hauptrolle mitgewirkt hat. Mitte Dezember wird sie ihre neuen Songs bei einem Exklusivkonzert im Hamburger Docks vorstellen.
➜ DETAILS
Melanie Martinez – Pity Party (Official Video)

Beim Abspielen werden womöglich Daten über deinen Besuch an Youtube oder Vimeo übermittelt.

Mit der Veröffentlichung von ›Cry Baby ‹ hat sich für die junge US-Sängerin Melanie Martinez alles verändert: Über zwei Milliarden Streams, mehrere Platin- und Goldauszeichnungen und eine unvergessliche Welttournee waren das Ergebnis.
Am 6. September folgt der langerwartete Nachfolger ›K-12‹, zu dem Martinez sogar einen Film geschrieben, inszeniert und in der Hauptrolle mitgewirkt hat. Mitte Dezember wird sie ihre neuen Songs bei einem Exklusivkonzert im Hamburger Docks vorstellen.

Veranstalter: Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH


Noch mehr Details ➜ ➜

Sa 21.12.19 um 19:00 Eluveitie

Preis:

  • VVK: 30.00 € exkl. VVK Geb.

Einlass:

18:30 Uhr

Beginn:

19:00 Uhr

Details

Ort:

Genre:

, ,

Veranstaltungstyp:

Konzert 

Lineup:Lacuna Coil Infected Rain Veranstalter: Hamburg Konzerte Präsentiert von: EMP, Metal Hammer, Legacy, MusiX, piranha, metal.de, Sonic Seducer
➜ DETAILS
ELUVEITIE – The Call Of The Mountains (OFFICIAL MUSIC VIDEO)

Beim Abspielen werden womöglich Daten über deinen Besuch an Youtube oder Vimeo übermittelt.

Lineup:
Lacuna Coil
Infected Rain

Veranstalter: Hamburg Konzerte
Präsentiert von: EMP, Metal Hammer, Legacy, MusiX, piranha, metal.de, Sonic Seducer


Noch mehr Details ➜ ➜

Jan. '20

Di 07.01.20 um 20:30 Tristan Brusch

Preis:

  • VVK: 19.00 € exkl. VVK Geb.

Einlass:

19:30 Uhr

Beginn:

20:30 Uhr

Details

Genre:

, ,

Veranstaltungstyp:

Konzert 

"Operationen am faulen Zahn der Zeit" heißt die neue EP von Tristan Brusch – tragikomisch, puristisch. Der Sänger, Songschreiber und Komponist hat sich dem Ganzen bewusst sehr reduziert angenommen und bei der Umsetzung lediglich Klavier und Gitarre zu Ton kommen lassen. Darüber legt sich kompromisslos und dringlich seine markante Stimme. "Ich wollte dieses Mal einfach ohne viel nachzudenken Musik machen und nachträglich nicht dran rumschrauben", so Brusch selbst. Auch live wird es einige Änderungen geben. Denn im Januar geht es für den Multiinstrumentalisten zum ersten Mal ganz alleine auf Tour – im Koffer lediglich sein Klavier, seine Gitarre und was er sonst noch zum Musikmachen benötigt. Es wird also ein stimmgewaltiges Epos, beim dem man sich ganz und gar auf ihn und die Kunst konzentrieren kann. Er selbst sagt: "Ich gehe solo auf Tour und freue mich endlos drauf. Ohne Mitmusiker muss ich auf niemanden Rücksicht nehmen, kann spontan alles umwerfen, noch näher ans Publikum heranrücken und muss meiner Goofiness keine Grenzen setzen....
➜ DETAILS
TRISTAN BRUSCH – DIE MORITAT VOM SCHWEIGHÖFER

Beim Abspielen werden womöglich Daten über deinen Besuch an Youtube oder Vimeo übermittelt.

„Operationen am faulen Zahn der Zeit“ heißt die neue EP von Tristan Brusch –
tragikomisch, puristisch. Der Sänger, Songschreiber und Komponist hat sich dem
Ganzen bewusst sehr reduziert angenommen und bei der Umsetzung lediglich
Klavier und Gitarre zu Ton kommen lassen. Darüber legt sich kompromisslos und
dringlich seine markante Stimme. „Ich wollte dieses Mal einfach ohne viel
nachzudenken Musik machen und nachträglich nicht dran rumschrauben“, so
Brusch selbst.
Auch live wird es einige Änderungen geben. Denn im Januar geht es für den
Multiinstrumentalisten zum ersten Mal ganz alleine auf Tour – im Koffer lediglich
sein Klavier, seine Gitarre und was er sonst noch zum Musikmachen benötigt. Es
wird also ein stimmgewaltiges Epos, beim dem man sich ganz und gar auf ihn
und die Kunst konzentrieren kann. Er selbst sagt: „Ich gehe solo auf Tour und
freue mich endlos drauf. Ohne Mitmusiker muss ich auf niemanden Rücksicht
nehmen, kann spontan alles umwerfen, noch näher ans Publikum heranrücken
und muss meiner Goofiness keine Grenzen setzen. Bandkonzerte sind aber
unersetzlich und kommen danach auch wieder.“

Veranstalter: FKP Scorpio
Präsentiert von: Pickymagazine, Hamburger Morgenpost


Noch mehr Details ➜ ➜

Sa 18.01.20 um 19:00 Two Door Cinema Club

Preis:

  • VVK: 32.00 € exkl. VVK Geb.

Einlass:

18:00 Uhr

Beginn:

19:00 Uhr

Details

Ort:

Genre:

, , ,

Veranstaltungstyp:

Konzert 

Im Juni erschien "False Alarm", das mit Spannung erwartete vierte Album vom Two Door Cinema Club. Drei Jahre nach "Gameshow" ein weiterer Meilenstein in der Karriere der drei Schulfreunde Alex Trimble (Gitarre, Synthesizer, Beats, Gesang), Sam Halliday (Gitarre, Gesang) und Kevin Baird (Bass, Gesang). Die Nordiren aus Bangor (die inzwischen zum Teil in London leben) haben ihren Sound kompromisslos weiterentwickelt und sind dabei gleichzeitig ein gutes Stück in die Vergangenheit und in die Zukunft gereist. Nach den knalligen Anfängen als Indie-Rocker hat sich das Trio immer mehr in die elektronische Seite des Grooves eingefühlt. "Gameshow" und vor allem jetzt "False Alarm" zeigen TDCC wieder absolut auf der Höhe, fast als hätte eine Metamorphose stattgefunden und wäre eine neue Band entstanden. Dieser funky Sound, diese Reminiszenzen an die 80er sind schon famos. Ständig lugen da Heaven 17, Chic oder Madonna um die Ecke, Zitate und Anspielungen werden gekonnt platziert. Die...
➜ DETAILS
Two Door Cinema Club – Talk (Official Video)

Beim Abspielen werden womöglich Daten über deinen Besuch an Youtube oder Vimeo übermittelt.

Im Juni erschien „False Alarm“, das mit Spannung erwartete vierte Album vom Two Door Cinema Club. Drei Jahre nach „Gameshow“ ein weiterer Meilenstein in der Karriere der drei Schulfreunde Alex Trimble (Gitarre, Synthesizer, Beats, Gesang), Sam Halliday (Gitarre, Gesang) und Kevin Baird (Bass, Gesang). Die Nordiren aus Bangor (die inzwischen zum Teil in London leben) haben ihren Sound kompromisslos weiterentwickelt und sind dabei gleichzeitig ein gutes Stück in die Vergangenheit und in die Zukunft gereist. Nach den knalligen Anfängen als Indie-Rocker hat sich das Trio immer mehr in die elektronische Seite des Grooves eingefühlt. „Gameshow“ und vor allem jetzt „False Alarm“ zeigen TDCC wieder absolut auf der Höhe, fast als hätte eine Metamorphose stattgefunden und wäre eine neue Band entstanden. Dieser funky Sound, diese Reminiszenzen an die 80er sind schon famos. Ständig lugen da Heaven 17, Chic oder Madonna um die Ecke, Zitate und Anspielungen werden gekonnt platziert. Die Synthies pluckern wie bei Giorgio Moroder oder bilden feine Klangvorhänge, hinter denen Trimbles Stimme verhaucht und verwischt den Ton angibt. Disco und Wave sind wieder da und hören sich besser an denn je. Denn gleichzeitig arbeiten die drei Freunde mit modernen Beats und legen bei der Produktion großen Wert auf hohe Klangqualität. Alles zusammen ist Synthiepop und Electro-Funk auf allerhöchstem Niveau, der jeden Dancefloor sofort mit schwitzenden Leibern füllt. Denn zu diesen Begabungen kommt vom Ursprung des Two Door Cinema Club noch etwas entscheidendes dazu: dieses überragende Talent, gute Songs zu schreiben, das Haus zu rocken und einfach abzuliefern. Genau das macht die drei Jungs auch live so einzigartig. Davon kann man sich im Januar überzeugen, wenn der Two Door Cinema Club auf Tour geht.

Lineup:
Circa Waves

Veranstalter: FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH
Präsentiert von: piranha, START, kulturnews, event., LangweileDich.net, delta radio


Noch mehr Details ➜ ➜

Sa 25.01.20 um 19:00 Brett Eldredge

Preis:

  • VVK: 38 € inkl. VVK Geb.

Beginn:

19:00 Uhr

Details

Ort:

Genre:

,

Veranstaltungstyp:

Konzert 

Die SOUND OF NASHVILLE Konzertreihe schickt seit Anfang März 2019 regelmäßig heisse Country-Newcomer und angesagte Country Stars aus den USA und UK durch Deutschland. Der mit Gold und Platin ausgezeichnete Singer/Songwriter BRETT ELDREDGE hat sich als eine der besten Stimmen der Country-Musik, der größten Radio-Heavy-Hitter und der unterhaltsamten, arena-packenden Show-Performer an der Spitze des Country etabliert. Die Live-Shows von ELDREDGE sind nicht nur für Fans ein absolutes Muss. Eine großartige Kombination aus Licht- & Bühnenshow, BRETT ELDREDGE als charismatischer Frontmann mit großartiger Live-Band, mit der er gemeinsam die Bühne rockt. Bereits beim ersten C2C Festival 2019 in Berlin haben die Fans ELDREDGES Live-Qualitäten zu hören und zu sehen bekommen. Nun ist der US-Top-Star zurück und wird erstmals überhaupt durch die "Sound Of Nashville" Konzertreihe für zwei Solo-Shows im Januar 2020 nach Deutschland kommen.
➜ DETAILS
Brett Eldredge – "Love Someone" (The Edgar Cut)

Beim Abspielen werden womöglich Daten über deinen Besuch an Youtube oder Vimeo übermittelt.

Die SOUND OF NASHVILLE Konzertreihe schickt seit Anfang März 2019 regelmäßig heisse Country-Newcomer und angesagte Country Stars aus den USA und UK durch Deutschland. Der mit Gold und Platin ausgezeichnete Singer/Songwriter BRETT ELDREDGE hat sich als eine der besten Stimmen der Country-Musik, der größten Radio-Heavy-Hitter und der unterhaltsamten, arena-packenden Show-Performer an der Spitze des Country etabliert. Die Live-Shows von ELDREDGE sind nicht nur für Fans ein absolutes Muss. Eine großartige Kombination aus Licht- & Bühnenshow, BRETT ELDREDGE als charismatischer Frontmann mit großartiger Live-Band, mit der er gemeinsam die Bühne rockt. Bereits beim ersten C2C Festival 2019 in Berlin haben die Fans ELDREDGES Live-Qualitäten zu hören und zu sehen bekommen. Nun ist der US-Top-Star zurück und wird erstmals überhaupt durch die „Sound Of Nashville“ Konzertreihe für zwei Solo-Shows im Januar 2020 nach Deutschland kommen.

Veranstalter: Semmel Concerts


Noch mehr Details ➜ ➜

So 26.01.20 um 20:00 KIM PETRAS

Preis:

  • VVK: 29.45 € exkl. VVK Geb.

Einlass:

19:00 Uhr

Beginn:

20:00 Uhr

Details

Ort:

Genre:

,

Veranstaltungstyp:

Konzert 

Zunächst mit nur ein paar veröffentlichten Singles, hat sich die 27-jährige Kölnerin Kim Petras über die sozialen Netzwerke als neuer Star des Pop empfohlen, die mittlerweile international von sich reden macht. Ihre Songs, darunter die Spotify-Hits "I Don't Want It All", "Hills", "Faded" und "Heart to Break", kommen jeweils auf mehrere Millionen Streams – was Spotify dazu bewog, sie als einen von vier Künstlern zum globalen "RISE Artist" für das Jahr 2018 zu bestimmen. Nach zwei restlos ausverkauften Shows diesen September in Berlin und Köln kommt Kim Petras, die derzeit in Los Angeles lebt, zwischen dem 26. Januar und dem 1. Februar 2020 erneut für drei Konzerte nach Deutschland.
➜ DETAILS
Heart to Break – Kim Petras (Official Music Video)

Beim Abspielen werden womöglich Daten über deinen Besuch an Youtube oder Vimeo übermittelt.

Zunächst mit nur ein paar veröffentlichten Singles, hat sich die 27-jährige Kölnerin Kim Petras über die sozialen Netzwerke als neuer Star des Pop empfohlen, die mittlerweile international von sich reden macht. Ihre Songs, darunter die Spotify-Hits „I Don’t Want It All“, „Hills“, „Faded“ und „Heart to Break“, kommen jeweils auf mehrere Millionen Streams – was Spotify dazu bewog, sie als einen von vier Künstlern zum globalen „RISE Artist“ für das Jahr 2018 zu bestimmen.
Nach zwei restlos ausverkauften Shows diesen September in Berlin und Köln kommt Kim Petras, die derzeit in Los Angeles lebt, zwischen dem 26. Januar und dem 1. Februar 2020 erneut für drei Konzerte nach Deutschland.

Veranstalter: Karsten Jahnke


Noch mehr Details ➜ ➜
+ Veranstaltungen exportieren