Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltungen suchen

Veranstaltungen Suche

Veranstaltungstyp

Musikgenre

Veranstaltungsorte

Mrz. '20

So 01.03.20 um 19:00 I Prevail

Status:

ausverkauft

Preis:

  • VVK: 30.00 € exkl. VVK Geb.

Einlass:

18:00 Uhr

Beginn:

19:00 Uhr

Details

Ort:

Genre:

, , , ,

Veranstaltungstyp:

Konzert 

Stilistische Grenzen einzureißen und einen harten Sound mit poppigen Momenten zu verbinden: Das ist der Ansatz von I Prevail aus Southfield/Michigan. Die erst 2013 gegründete Formation hat bereits eine wechselhafte Geschichte hinter sich, zahlreiche Musiker kamen und gingen – und nahmen jeweils direkten Einfluss auf den Gesamtsound von I Prevail. Der bislang größte Erfolg der Band war ein mutiges Cover des Taylor Swift-Songs "Blank Space", das bis auf Platz 9 der US-Rock Charts kletterte und online bislang fast 50 Millionen mal abgerufen wurde. Auf ihre erste, 2014 erschienene EP "Heart vs. Mind", die in der Folge des Taylor Swift-Covers bis auf Platz 4 der US Hardrock- und Platz 6 der US Alternative Charts stieg, folgte 2016 das Debütalbum "Lifelines", das bis auf Platz 15 der US-Billboard Charts stieg und sich auch in Australien und Kanada hoch in den Hitlisten platzieren konnte. Nun folgte nach weiteren Bandumbesetzungen am 29. März...
➜ DETAILS
I Prevail – Breaking Down (Official Music Video)

Beim Abspielen werden womöglich Daten über deinen Besuch an Youtube oder Vimeo übermittelt.

Stilistische Grenzen einzureißen und einen harten Sound mit poppigen Momenten zu verbinden: Das ist der Ansatz von I Prevail aus Southfield/Michigan. Die erst 2013 gegründete Formation hat bereits eine wechselhafte Geschichte hinter sich, zahlreiche Musiker kamen und gingen – und nahmen jeweils direkten Einfluss auf den Gesamtsound von I Prevail. Der bislang größte Erfolg der Band war ein mutiges Cover des Taylor Swift-Songs „Blank Space“, das bis auf Platz 9 der US-Rock Charts kletterte und online bislang fast 50 Millionen mal abgerufen wurde. Auf ihre erste, 2014 erschienene EP „Heart vs. Mind“, die in der Folge des Taylor Swift-Covers bis auf Platz 4 der US Hardrock- und Platz 6 der US Alternative Charts stieg, folgte 2016 das Debütalbum „Lifelines“, das bis auf Platz 15 der US-Billboard Charts stieg und sich auch in Australien und Kanada hoch in den Hitlisten platzieren konnte. Nun folgte nach weiteren Bandumbesetzungen am 29. März mit „Trauma“ das zweite Album, das I Prevail weltweit hoch in die Charts spülte. Nach ihrer rasend schnell ausverkauften Clubshow im Juni kommen I Prevail zwischen dem 1. und 13. März 2020 für fünf Shows in Hamburg, Berlin, München, Frankfurt und Köln noch einmal nach Deutschland.

Als sich I Prevail Ende 2013 gründeten, hatten die vier Ur-Mitglieder Brian Burkheiser und Eric Vanlerberghe (beide Vocals), Steve Menoian (Gitarre, Bass) und Lee Runestad (Drums) vor allem ein Ziel: Harte Musik jenseits aller Schubladen zu konstruieren. Ihre Einflüsse stammen zu gleichen Teilen aus dem Post-Hardcore, Metalcore, Hardrock und Pop-Punk, man findet ebenso brettharte Momente aus Screams und Growls in ihrer Musik, wie man auch zutrauliche, Pop-beeinflusste Mitsing-Refrains erleben kann.
Gut ein Jahr nach der Gründung erschien mit „Heart vs. Mind“ die erste EP von I Prevail, die sich zuvor mit eine klugen Schachzug erstmals öffentlich mit einem Song gemeldet hatten: Ihre allererste Single war eine Coverversion des Taylor Swift-Hits „Blank Space“, die große nationale Erfolge erzielte; entsprechend begeistert wurde auch die erste EP aufgenommen, und I Prevail gingen noch vor Erscheinen eines Debütalbums mehrmals auf große US-Tour, zunächst an der Seite von Hollywood Undead, im Anschluss als Headliner, begleitet von The White Noise und My Enemies & I.
Mit dem im Oktober 2016 veröffentlichten Longplay-Debüt „Lifelines“ manifestierte sich der Status von I Prevail als eine aufregende harte Band jenseits aller Genres. Das Album feierte große Erfolge in den USA, Kanada und Australien und konnte auch in weiteren Ländern wie UK oder Schottland einen Einstieg in die Albumcharts verzeichnen. Die folgenden zwei Jahre befanden sich I Prevail fast ununterbrochen auf Tournee, und dies trotz anhaltender Besetzungswechsel. Sie tourten dermaßen viel – mal etwa als Support von Pierce the Veil, dann als Teil der VANS Warped Tour und zuletzt auf einer fast endlosen US-Tournee als Headliner, begleitet von Escape the Fate und We Came As Romans – dass Sänger Brian Burkheiser aufgrund massiver Stimmprobleme für längere Zeit pausieren musste.
Das vergangene Jahr nutzte die Band für die Produktion des zweiten Albums „Trauma“, das Burkheisers Kampf gegen seine mentalen und stimmlichen Probleme thematisiert. Als es Ende März erschien, krachte es sofort weltweit in die Charts und platzierte sich u.a. auf Platz 14 in den US-Charts und unter den Top 40 in Deutschland und Österreich. Wie bereit die Welt ist bereit für den voluminösen und vielseitigen Sound dieser stets leicht unberechenbaren Band, bewies sich sodann im Rahmen ihrer ersten weltweiten Clubshows zum neuen Album. Im Zuge ihrer Welttournee kommen I Prevail nun zwischen dem 1. und 13. März 2020 noch einmal für fünf Konzerte in Hamburg, Berlin, München, Frankfurt und Köln zu uns.

Lineup:
DREAM STATE

Veranstalter: Hamburg Konzerte
Präsentiert von: Radio BOB, Concert News


Noch mehr Details ➜ ➜

Apr. '20

Mi 01.04.20 um 20:00 FROG LEAP

Preis:

  • VVK: 29.00 € inkl. VVK Geb.

Einlass:

19:00 Uhr

Beginn:

20:00 Uhr

Details

Ort:

Genre:

, , ,

Veranstaltungstyp:

Konzert 

Mehr als 270 aufgenommen Cover-Songs, 3,3 Millionen YouTube Follower und über 650 Millionen Video-Views! Egal ob "Hello” von Adele, "Poker Face” von Lady Gaga, Klassiker wie "Africa” von Toto oder "Eye Of The Tiger” von Survivor oder, oder, oder – Leo Moracchioli hat schon unzähligen Songs ein härteres Sound-Kleid verpasst, welches sich sehen und hören lassen kann. Nicht ohne Grund ist der Cover-Gott von Frog Leap beliebter denn je! Am 01.04.2020 kann man Frog Leap live im Docks in Hamburg erleben.
➜ DETAILS
Africa (Frog Leap Live)

Beim Abspielen werden womöglich Daten über deinen Besuch an Youtube oder Vimeo übermittelt.

Mehr als 270 aufgenommen Cover-Songs, 3,3 Millionen YouTube Follower und über 650 Millionen Video-Views! Egal ob „Hello” von Adele, „Poker Face” von Lady Gaga, Klassiker wie „Africa” von Toto oder „Eye Of The Tiger” von Survivor oder, oder, oder – Leo Moracchioli hat schon unzähligen Songs ein härteres Sound-Kleid verpasst, welches sich sehen und hören lassen kann. Nicht ohne Grund ist der Cover-Gott von Frog Leap beliebter denn je! Am 01.04.2020 kann man Frog Leap live im Docks in Hamburg erleben.

Veranstalter: River Concerts


Noch mehr Details ➜ ➜

Di 28.04.20 um 20:00 Brian Fallon and the Howling Weather

Preis:

  • VVK: 29.00 € exkl. VVK Geb.

Einlass:

19:00 Uhr

Beginn:

20:00 Uhr

Details

Ort:

Genre:

, ,

Veranstaltungstyp:

Konzert 

Im kommenden Frühjahr kommt Brian Fallon mit seiner Band The Howling Weather nach zwei Jahren endlich für 25 Auftritte zurück nach Europa, und fast ein Drittel der Shows wird er in Deutschland spielen. Im April und Mai wird er in gleich sieben deutschen Städten zu Gast sein. Was die Fans bei dieser Meldung besonders elektrisieren wird: Der Sänger von The Gaslight Anthem wird dabei die Stücke seines neuen, dritten Soloalbums live präsentieren, das 2020 erscheinen soll. Die Songs seien geschrieben, in ein paar Tagen gehe es ins Studio, meldete er vor Kurzem auf Twitter. Mehr ist über die neue Platte nicht bekannt, aber eine gewisse Ahnung darf man schon haben, was da auf uns zukommt: klassische Rocksongs zwischen Springsteen und Dave Hause, mit großen Texten, die auf famose Art und Weise Geschichten aus den USA erzählen. Das war schon zu Gaslight-Anthem-Zeiten so, während er bei seinen beiden anderen Herzensprojekten,...
➜ DETAILS

httpv://www.youtube.com/watch?v=user/BrianFallonVEVO

Im kommenden Frühjahr kommt Brian Fallon mit seiner Band The Howling Weather nach zwei Jahren endlich für 25 Auftritte zurück nach Europa, und fast ein Drittel der Shows wird er in Deutschland spielen. Im April und Mai wird er in gleich sieben deutschen Städten zu Gast sein. Was die Fans bei dieser Meldung besonders elektrisieren wird: Der Sänger von The Gaslight Anthem wird dabei die Stücke seines neuen, dritten Soloalbums live präsentieren, das 2020 erscheinen soll. Die Songs seien geschrieben, in ein paar Tagen gehe es ins Studio, meldete er vor Kurzem auf Twitter. Mehr ist über die neue Platte nicht bekannt, aber eine gewisse Ahnung darf man schon haben, was da auf uns zukommt: klassische Rocksongs zwischen Springsteen und Dave Hause, mit großen Texten, die auf famose Art und Weise Geschichten aus den USA erzählen. Das war schon zu Gaslight-Anthem-Zeiten so, während er bei seinen beiden anderen Herzensprojekten, The Horrible Crowes und Molly & The Zombies, wert auf eine etwas andere Tonalität gelegt hat. Aber gemeinsam mit seiner Tour-Band The Howling Weather vertraut er auf die Wirkung seines großartigen Songwritings, sein spitzbübisches Charisma, die Kraft, die eine solide auftrumpfende Rockband auf der Bühne entwickeln kann und natürlich auch auf die wunderbaren Songs seiner ersten beiden Alben „Painkillers“ und „Sleepwalkers“. Darauf hat er sich den Traditionen der nordamerikanischen Musikgeschichte weit geöffnet. Er kombiniert gekonnt Country und Folk mit klassischem Rock & Roll und der Energie von Hardcore und Punk und schafft eine musikalische Zeitreise durch sein Leben – und mit den sehr persönlichen Lyrics erlaubt er gleichzeitig einen tiefen Einblick in seine Seele. Und wer Brian Fallon kennt – in welcher musikalischen Kombination auch immer oder auch solo mit Gitarre und einem unauslotbaren Schatz an Geschichten und Anekdoten – weiß sowieso, dass seine Shows immer etwas ganz besonderes sind.

Lineup:
Chris Farren, Jesse Malin

Veranstalter: FKP Scorpio Konzertproduktion GmbH
Präsentiert von: VISIONS, Classic Rock, piranha, STAR


Noch mehr Details ➜ ➜

Okt. '20

Mi 28.10.20 um 20:00 The Baseballs

Preis:

  • VVK: 39.00 € inkl. VVK Geb.

Einlass:

19:00 Uhr

Beginn:

20:00 Uhr

Details

Ort:

Genre:

, ,

Veranstaltungstyp:

Konzert 

The Baseballs are back! Vielleicht waren sie aber auch nie wirklich weg, sind sie doch für ihr 2017er Jubiläumsalbum ›The Sun Sessions‹ gute 2,5 Jahre von Moskau bis Singapur unterwegs gewesen. Mit diesen Aufnahmen in Sam Philipps' heiligen Hallen in Memphis (Tennessee), dem legendären Sun Studio, haben sich Sam, Digger & Basti selbst ein Geburtstagspräsent beschert, das ihre gemeinsame Leidenschaft für den authentischen Rockabilly-Sound der 50er Jahre feiert und den ersten zehn Jahren ihrer turbulenten Bandhistorie ein pomadiges Sahnehäubchen aufsetzte. Und in diesen zehn Jahren ist viel passiert: Ihr Debüt "Strike!" (2009) war weit mehr als das – they knocked it out of the park: das Album heimste sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz 8x Platin ein, und chartete in mehreren europäischen Ländern auf Platz...
➜ DETAILS
The Baseballs – Umbrella (official Video)

Beim Abspielen werden womöglich Daten über deinen Besuch an Youtube oder Vimeo übermittelt.

The Baseballs are back! Vielleicht waren sie aber auch nie wirklich weg, sind sie doch für ihr 2017er Jubiläumsalbum ›The Sun Sessions‹ gute 2,5 Jahre von Moskau bis Singapur unterwegs gewesen. Mit diesen Aufnahmen in Sam Philipps‘ heiligen Hallen in Memphis (Tennessee), dem legendären Sun Studio, haben sich Sam, Digger & Basti selbst ein Geburtstagspräsent beschert, das ihre gemeinsame Leidenschaft für den authentischen Rockabilly-Sound der 50er Jahre feiert und den ersten zehn Jahren ihrer turbulenten Bandhistorie ein pomadiges Sahnehäubchen aufsetzte. Und in diesen zehn Jahren ist viel passiert: Ihr Debüt „Strike!“ (2009) war weit mehr als das – they knocked it out of the park: das Album heimste sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz 8x Platin ein, und chartete in mehreren europäischen Ländern auf Platz 1. Es folgten fünf weitere Erfolgs-Alben, ausverkaufte Tourneen rund um den Globus und prestigeträchtige Preise und Auszeichnungen wie der EMMA Award, der European Border Breakers Award und gleich zweimal der ECHO. Ganz eindeutig hatte das Trio mit ihren charmanten Coverversionen aktueller Hits, ihrer Show und nicht zuletzt ihrem einzigartigen Satzgesang einen Nerv getroffen und bewiesen: gerade im digitalen Zeitalter gibt es umso mehr Bedarf nach Rock’n’Roll und schweißtreibenden, energiegeladenen Livekonzerten! Daran wird sich auch in den roaring Twenties nichts ändern, warum auch? Zurzeit arbeiten sie mit Hochdruck am verflixten siebten Album. „Hot Shots“ wird 2020 erscheinen, soviel ist sicher, aber – pssst – mehr wird noch nicht verraten. Was aber verraten wird, sind Tourdaten! Hot Shots – Live 2020 schickt die drei mit ihrer exzellenten Band auf ihr zweites Zuhause, die Bühne – und ganz sicher auch in Deine Nähe!

Veranstalter: Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH


Noch mehr Details ➜ ➜

Dez. '20

Fr 11.12.20 um 20:00 Midge Ure

Preis:

  • VVK: 52.00 € exkl. VVK Geb.

Einlass:

19:00 Uhr

Beginn:

20:00 Uhr

Details

Ort:

Genre:

, , ,

Veranstaltungstyp:

Konzert 

Der Umbruch zu Beginn der 1980er Jahre war entscheidend für die Musikszene. Während in verschiedenen Bereichen wie Gesellschaft, Politik, Mode und Kultur ein riesiger Umschwung stattfand, kam auch frischer Wind in die Musikszene. Als Synthesizer anfingen, die neuen Lieder zu dominieren und Musikvideos den Popcharts ein ganz neues Aussehen verliehen, war besonders einer maßgeblich am Wandel beteiligt: Der Brite setze mit der Single "Fade To Grey" von der Band Visage aus gleichnamigen Debütalbum und "Vienna" von der Band Ultravox, ebenfalls aus gleichnamigen Album, neue Maßstäbe. Als Alleskönner hat er als Songwriter und Produzent an diesen und an unzähligen weiteren Hits mitgewirkt. Midge Ure's Talent für rockige Popmusik gepaart mit seinem elektronischen Herz brachten futuristische neue Klänge auf den Musikmarkt der ganzen Welt."Der Herbst 1979 war ein zentraler Punkt in meinem beruflichen Werdegang", erklärt Midge Ure. "In den letzten zwei Jahren bin ich von der Pop-Band (Slik) zur...
➜ DETAILS

Der Umbruch zu Beginn der 1980er Jahre war entscheidend für die Musikszene. Während in verschiedenen Bereichen wie Gesellschaft, Politik, Mode und Kultur ein riesiger Umschwung stattfand, kam auch frischer Wind in die Musikszene. Als Synthesizer anfingen, die neuen Lieder zu dominieren und Musikvideos den Popcharts ein ganz neues Aussehen verliehen, war besonders einer maßgeblich am Wandel beteiligt: Der Brite setze mit der Single „Fade To Grey“ von der Band Visage aus gleichnamigen Debütalbum und „Vienna“ von der Band Ultravox, ebenfalls aus gleichnamigen Album, neue Maßstäbe. Als Alleskönner hat er als Songwriter und Produzent an diesen und an unzähligen weiteren Hits mitgewirkt.
Midge Ure’s Talent für rockige Popmusik gepaart mit seinem elektronischen Herz brachten futuristische neue Klänge auf den Musikmarkt der ganzen Welt.

„Der Herbst 1979 war ein zentraler Punkt in meinem beruflichen Werdegang“, erklärt Midge Ure. „In den letzten zwei Jahren bin ich von der Pop-Band (Slik) zur Post-Punk-Band (The Rich Kids) zu einem Bestandteil für Thin Lizzy als Gitarrist gewachsen. Während des Herbstes bis zum Winter 1979, als ich mit Billy Currie am Visage-Projekt arbeitete, wurde ich zu Ultravox eingeladen. Die Arbeit, die wir in diesem Winter am Vienna Album gemacht haben, war ein aufregender Kreativitätsschub, wie ich ihn noch nie erlebt hatte.“

Auch der Uhrenhersteller „Swatch“ war von der Musik von Midge Ure begeistert und nahm „Breathe“ als Soundtrack eines Swatch-TV-Werbespots, der Song erreichte damit einen weltweiten Kultstatus und verhalf der Firma somit zu ihrer erfolgreichsten Werbekampagne überhaupt.
Doch nicht nur musikalisch, auch sozial ist das Multitalent überdurchschnittlich engagiert. Gemeinsam mit Bob Geldof ist Midge Ure Gründungsmitglied der Band „Aid Trust“, die zur Linderung der Hungersnot in Äthiopien gegründet wurde. So organisierte er die Konzerte „Live Aid“ und „Live 8“ und war somit die treibende Kraft hinter den Benefizkonzerten. Außerdem ist er Botschafter der Kinderhilfsorganisation „Save the Children“.

Veranstalter: Lars Berndt EVENTS GmbH


Noch mehr Details ➜ ➜
+ Veranstaltungen exportieren