Lade Veranstaltungen

« Zurück

HOME

15.00 € Abendkasse 15.00 €

Details

Datum:
Fr 28.10.22
Einlass
23:00 Uhr
Beginn
23:00 Uhr
Preis Vorverkauf
15.00 € inkl. VVK Geb.
Abendkasse
15.00 €
Ticket Vorverkauf
Tickets
Kategorie:
,
Schlagwörter
,

Veranstalter

Organizer
Telefon:
orga phone
E-Mail:
orga mail
Website:
orga website

Weitere Angaben

Einlass
23:00
VVK
1
Abendkasse
15.00
Vorverkauf
https://eventfrog.de/de/p/party/house-techno/home-presents-dj-t-get-physical-berlin-6968126776380671380.html
VVKpreis
15.00
Musikgenre
Elektronische Musik

Veranstaltungsort

Prinzenbar
Spielbudenplatz 20
Hamburg,Hamburg20359Deutschland
+ Google Karte

Bei HOME besinnen wir uns auf das Wesentliche, was schon immer eine gute Nacht im Club ausgemacht hat: gute Leute, eine besondere Location und vor allem gute Musik, weniger Konfetti, seitenlange Line Ups und eine gewisse Abkehr von dem Schneller, Lauter, Härter unserer Zeit.
Und wer wäre besser geeignet, uns durch unsere erste Nacht zu begleiten, als DJ T. aka Thomas Koch!
Die Geschichte von DJ T. ist zu lang, um sie hier im Detail zu beschreiben, aber es ist keine Übertreibung zu behaupten, dass er allen Bereichen der House und Techno Szene seinen Stempel aufdrückt. Ob als DJ mit Residencies in Läden wie dem Dorian Gray und der Box und Auftritten in den besten Clubs dieser Welt, als Herausgeber der Groove, als Clubbetreiber des Monzas und nicht zuletzt als Labelboss und Produzent von und auf Get Physical, ein Label, welches wie wenig andere den Geschmack und den Zeitgeist der Nullerjahre mit definiert hat! Sein letztes Album, Trans Orient Express, verbindet gekonnt organisch traditionelle Klänge mit dem Elektronischen, ohne dabei jemals den Groove aus den Augen zu verlieren.
Aber vor allem ist Thomas ein begeisterter Musikliebhaber, dessen Sets berühren, überraschen und begeistern.
Wir können uns für unsere erste Veranstaltung niemand Besseren vorstellen, der uns musikalisch nach Hause führt!
Welcome HOME!

Lineup:
DJ T. | get physical/berlin
RAINER WACHTELBORN | ohschonhell/schiffbruch
MICHAEL EDEN | home/lost